Radsportgemeinschaft Karlsruhe 1898 e.V.

Trainingszeiten  

   

Anmeldung  

   

Mountainbike

2 Gesamtsiege und ein Tagessieg beim LBS Cup Finale

Beim diesjährigen Rennen in Remchingen kam die Frage auf, welcher Reifen der Richtige sei. Wir dachten eher an...

Schlauchboot oder Bike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir entschieden uns fürs Bike. Und das war gut so. Am Ende standen ein Erster, und drei weitere Top Ten Plätze auf unserer Liste.Das Siegertrikot und die beiden Pokale

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als erste mussten Julian und Emily ran. Julian in der Technik und Emily im Slalom. Die Technikprüfung ist schon bei trockenen Verhältnissen sehr schwer und bei diesen Bodenbeschaffenheiten diesmal war es nochmal extremer. Julian startete als vierter und holte sich 4 von sechs möglichen Punkten. Damit war er der zweitbeste hinter Steven Pailer (Bike-Riders Remchingen). Emily fuhr den Slalom in 42.04 sec und war damit siebte.

Julian in der Technikprüfung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Emily vor dem Slalomstart

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Siegesfahrt im Slalom

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach wurde gewechselt. Emliy blieb in der Technik leider ohne Punkte. Hier besteht noch ein bisschen Trainingsbedarf. Julian hatte sich nach der Technik viel vorgenommen. Die Bestzeit bis zu seinem Start wurde von dem amtierenden deutschen Meister Tim Wollenberg(BMC Rookies) mit 29.52sec gehalten. Julian erwischte einen perfekten Lauf und topte die Zeit um fast eine Ganze Sekunde. Mit 29,02sec war im der Tagessieg in der Slalomwertung nicht mehr zu nehmen.

Emily beim Start

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Emily musste 3 mittelgroße Runden fahren, was bei den Bodenverhältnissen alles von den jungen Sportlern abverlangte. Am Ende landete sie auf Platz 8.Emily beim abfahren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Rennen der U15 ging über drei große Runden. Julian konnte das hohe, selektive Tempo an der Spitze nicht halten. Die ersten 3 Fahrer hatten jeweils bis zu 45sec Abstand zu einander. Platz 4 und 5 waren eng beisammen. Julian fuhr ungefährdet auf Platz sechs. Diesen Platz konnte er bis ins Ziel halten.

Julian auf Schienen im Downhill

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Gesamtwertung der Klasse U17 Hobby musste das Rennen in Remchingen die Enscheidung bringen. Pascal lag 5 Punkte vor Hannes Banspach(VfR Waldkatzenbach). Die beiden fuhren ein Wahnsinnstempo und wollten eine schnelle Entscheidung. Pascal führte die ersten 1 1/2 Runden klar, leistete sich aber mehrere Fahrfehler und Hannes konnte ihn wieder einholen. Für Pascal gab dies einen Knick und er verlor zusehens an Boden. In der der letzten Runde kam Pascal dann wieder als erster aus dem Slalom. Irgendetwas musste passiert sein. Bei Hannes war die Kette gerissen. Schade, aber so ist unser Sport eben. Pascal brachte die Runde locker zu Ende und fuhr seinen Dritten Sieg der Saison ein. Damit stand er als Gesamtsieger fest.

Sart des U17 Rennens

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pascal im Downhill

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 stolzer Sieger der Gesamtwertung U17 Hobby

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Felix konnte gestern leider nicht an den Start gehen. Er war noch auf dem Weg aus England zurück nach Hause. Da er aber schon als Gesamtsieger der U19 Hobbyklasse feststand war es nur schade, dass wir kein Bild von der Siegerehrung machen konnten. Felix dominierte die Saison. Mit 4 Siegen und einem zweiten Platz war Remchingen sein Streichergeniss. Wir gratulieren unseren beiden Fahrern zu ihrem tollen Erfolg.

Bleiben noch der jüngste und der Älteste. Liam fuhr in der Klasse U9 einen Parcours und holte 3 Punkte. Im Rennen kam er auf Platz 13.

Liam in der 2. Runde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

unser Jüngster im Ziel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Ich durfte im Rennen der Senioren ran. Ich entschied mich für Julian's Bike, da meine italienische Diva die Strapazen bei solchen Verhälnissen nicht mag. Schneller war ich damit zwar nicht, aber es hat riesig Spass gemacht, im Dreck zu suhlen. Am Ende wurde ich Vierter.Endlich der letzte Anstieg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Emily's Motivationhilfe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Sponsoren  

   
© RSG Karlsruhe